Auto der Zukunft

Wasserstoff ist ein guter Energieträger, der Brennwert von einem Kilogramm ist mit 33 Kilowattstunden dreimal so hoch wie der Energiegehalt eines Liters Diesel oder Benzin. Nichtsdestotrotz istdamit bei den Wasserstoff-Tankstellen mit Abstand Ein Brennstoffzellen-Fahrzeug ist ein E-Auto, bei dem die elektrische Energie nicht in großen, schweren Batterien gespeichert, sondern während der Fahrt erzeugt wird. Schon jetzt ist klar, dass grüner Wasserstoff nur zu einem kleinen Teil in Deutschland hergestellt werden kann und der Rest aus Regionen wie Australien, Chile oder Nordafrika importiert werden muss. Schon jetzt ist klar, dass grüner Wasserstoff nurwerden kann und der Rest aus Regionen wie Australien, Chile oder Nordafrikawerden muss. Smartphone auflegen und schon lädt es. Das ist kabelloses Laden – einfach und bequem, denn lästiges Einstöpseln fällt weg.

Wie funktioniert kabelloses Laden?

Neue Zeit, neue Herausforde­rungen – und neue Heraus­forderer: E-Mobilitätspionier Tesla, der 2013 mit dem Model S auf den deutschen Markt startete, hatte im Oktober Grund zum Feiern. Die deutschen Herstel­ler rutschten zweistellig ins Minus – Aus­nahme Porsche, fast stabil bei nur minus 0,8 Prozent. Die Fraunhofer-Ge­sellschaft trägt mit ihrer Forschungsfabrik Batteriefertigung, an der zehn Fraunho­fer-Institute beteiligt sind, dazu bei, die technologische Spitzenposition deutscher Batteriefertigung auszubauen und zu fes­tigen. Und doch wird es mehr brauchen, damit der Deutschen liebstes Kind nicht zum Schmuddelkind in Ökologie und Ansehen wird.

Von luxadmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.